inintegrierte - MES D.A.CH Verband auf der SPS smart production solutions

Direkt zum Seiteninhalt
Mit IoT-Lösung für digitalisierte und vernetzte Prozesse neue Wertschöpfungspotenziale erschließen und Geschäftsmodelle etablieren

in-GmbH auf der „SPS 2019“:
Mit IoT-Plattform vom Produzenten zum produzierenden Dienstleister werden
 
Konstanz, 9. Oktober 2019 – Fabriken werden im Zuge der Industrie 4.0 zu­nehmend zu Service-Anbietern. Wie kann eine IoT-Plattform damit verbundene Aufgaben unterstützen? Die IoT-Plattform sphinx open online der in-integrierte informations­systeme GmbH (www.in-gmbh.de) kann – auch als Edge-Anwen­dung – Daten aus verschiedenen Gewer­ken zusammen­führen, ent­lang der Prozesskette verarbeiten und angebundene Systeme aktiv beeinflus­sen. Durch den „Model in the Middle“-Ansatz sind digitale Abbil­der (Digital Twins) von Anlagen, Systemen und Prozessen bidirektional mitein­ander vernetzbar und der Datenaustausch mit Soft­waresystemen in der Cloud für wertschöpfende Dienste ist möglich. Die in-GmbH stellt die Lösung vom 26.-28. November auf der Messe „SPS 2019“ in Nürnberg am Stand 348 in Halle 5 vor.

sphinx open online ist eine auf offenen Standards basierende modulare Plattform, die durch Anbindung, Verknüpfung und rollenspezifische Verarbeitung von Live-Da­ten die Prozessoptimierung – beispielsweise in Fabriken – ermöglicht. Sie koor­diniert alle Aufgaben wie Datenanbindung, Auswertung, Über­wachung und Progno­sen in einem Modell und ermöglicht darauf basierende Entscheidungen auch mit autonomen Ein­griffen. Die IoT-Plattform bietet dabei einen breiten Handlungs­spielraum. Sie lässt sich sowohl im Bereich Industrie 4.0 zur Digitalisierung der Produktion als auch zur Überwachung von Anlagen beim Endkunden einsetzen. Dies ermöglicht durchgän­gige Informationsflüsse, Condition Monitoring, Visualisierung, Berechnung von KPIs, Werker-Unterstützung, Meldungen und Berichte bis hin zu Analysen und Eingriffen mit einer Plattform.

Mit sphinx open online können Systeme im laufenden Betrieb an­wender­­zentriert, agil und flexibel angebunden, Be­dienober­flächen frei gestaltet und Regeln verändert wer­den. Datenfusion, -histori­sierung, -analyse und Prognosen er­möglichen ge­schlossene Regelkreise über Systemgren­zen hinweg und damit auto­nom agierende Lösungen.
 
„Unsere Plattform erlaubt die Integration von der Anlage zum Bediener und zum Businessprozess. Maschinelles Lernen und Expertenwissen werden optimal vereint“, erklärt Siegfried Wagner, Geschäftsführer der in-integrierte informations­systeme GmbH. „So kann die Plattform frühzeitig auf Ereig­nisse reagieren und komplexe Sys­teme optimieren. Zudem werden auch unvorhersehbare Störungen durch Erfahrungs­wissen zuverlässig und ohne menschliche Eingriffe beherrscht. Damit erkennen und lösen wir gemeinsam mit Partnern heute die Probleme von morgen.“

IoT-Plattform unterstützt Fabriken, Anlagenhersteller und Systembetreiber
 
Mit sphinx open online der in-GmbH ergeben sich zahlreiche Anwendungsszenarien im Bereich Industrie 4.0. Ein Einsatzgebiet sind örtlich verteilte Produktionsstätten. Die Plattform unterstützt hier die Überwa­chung, Di­gi­talisierung und Optimierung der Produktion im Hinblick auf Ressourcen, Qualität, Durch­laufzeiten und Energie. Außerdem werden Eingriffe durch den Anwender sowie automatische Abläufe ermöglicht. Die Nutzung der Edge-Komponente löst datenintensive und kritische Aufgaben lokal und lässt sich ideal mit übergeordneten Services aus der Cloud kombinieren.
  
Des Weiteren wird die IoT-Plattform von Anlagenherstellern verwendet – für die Fernüberwachung der eigenen Anlagen bei Endkunden. Dadurch können Probleme frühzeitig erkannt und vorbeugend behoben werden. Das schafft eine höhere Verfüg­barkeit und steigert die Qualität der Erzeugnisse. Zudem können auf Basis der ge­wonnenen Daten selbstlernende Services und Optimierungen der Anlagen angeboten werden bis hin zu einer nutzungsorientierten Abrechnung. Die Edge-Komponente kommt hier für die lokale Verarbeitung der Anlagendaten zum Einsatz und die Cloud für die Überwachung aller Anlagen durch den Hersteller.

Systembetreiber erhalten eine IoT-Plattform, die sowohl aus der Cloud als auch im Edge-Device zur Verfügung steht und die Pflege sowie Überwachung von Anwend­ungen auch von außen ermöglicht. Zudem unterstützt sphinx open online die Inte­gration von weiteren Cloud-basierten Diens­ten für Analyse- und Machine-Learning-Verfahren.


in-GmbH auf der „SPS 2019“: Mit IoT-Plattform vom
Produzenten zum produzierenden Dienstleister werden
Herr Siegfried Wagner und Frau Evelyn Keskin stehen Ihnen als Experten vor Ort zur Verfügung!

Für eine Terminvereinbarung kontaktieren Sie uns unter:

Siegfried Wagner
Tel. +49 163 7011500       
Evelyn Keskin
Tel. +49 163 7011514
in-integrierte informationssysteme GmbH

Das Unternehmen in-integrierte informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Konstanz ist seit der Gründung 1989 auf integrierte Geschäftsprozesse spezialisiert und bietet dafür Softwareprodukte, SaaS-Lösungen und Consulting-Dienstleistungen an. Innovationsstärke, qualitativ hochwertige Produkte, erfolgreiche Projekte und motivierte Mitarbeiter sind die Grundlage für nutzbringende Lösungen und nachhaltig zufriedene Kunden.

Produkte und Lösungen für Industrie 4.0 und IoX: Mit sphinx open online wird seit 2011 eine leistungsfähige IoT-Plattform eingesetzt und kontinuierlich ausgebaut. Durch die Kombination mit Machine-Learning-Verfahren werden komplexe Systeme durch aktive Eingriffe optimiert. Ob in der Smart Factory, im Shopfloor, in Smart Devices oder als Smarter Service: Komplexität wird beherrschbar, Entscheidungen werden optimal unterstützt und Vorgänge werden automatisiert. Die Plattform wird weltweit in der Produktionsleittechnik, beim Energie­management, in der Elektro-Mobilität, Sicherheit, Logistik etc. eingesetzt.

Collaborative Business Solutions: Zur Optimierung der Zusammenarbeit in Unternehmen werden Softwarelösungen auf Basis von offenen Industrie-Standards konzipiert und realisiert. Dabei kommen auch weblet Business Apps zum Einsatz. Das Ergebnis sind integrierte und optimierte Abläufe, von der Entwicklung über die Produktion bis zum Endkunden. Die geschaffenen Lösungen leisten einen essenziellen Beitrag zur Arbeitsumgebung der Zukunft.

Zu den Kunden zählen mittelständische Unternehmen und Großkonzerne aus den Branchen Automotive, Anlagen- und Maschinenbau, produzierende Industrie, Luft- und Raumfahrt. Diese erzielen durch die strukturierte und agile Vorgehensweise, erprobten Architekturen und webbasierten Business-Lösungen viele Vorteile: Einfache Einführung, schnelle Information für Entscheider, Verbesserung der Zusammenarbeit, Integration mobiler Abläufe, verkürzte Durchlaufzeiten, höhere Flexibilität, konserviertes Wissen, konsistente Daten, bessere Nachvollziehbarkeit, mehr Transparenz und hohe Anwenderakzeptanz.

Weitere Informationen unter www.in-gmbh.de, www.sphinx-open.de, www.weblet.de



Zurück zum Seiteninhalt