MES - MES D.A.CH Verband auf der SPS smart production solutions

Direkt zum Seiteninhalt
MES D.A.CH Verband auf der SPS 2019:
Intelligente MES-Lösungen ermöglichen Smart Production Solutions

Manufacturing Execution Systems (MES) stehen im Zentrum einer digitalisierten Fertigung. Mit der Neuorientierung in Richtung Smart Production Solutions steht die SPS-Messe noch viel mehr im Fokus der Anbieter intelligenter Produktions-IT-Lösungen. Der MES D.A.CH Verband stellt daher zusammen mit Mitgliedsunternehmen als Unteraussteller an zentraler Stelle der Messe in Halle 5 aus.

Der Einsatz intelligenter MES-Lösungen ermöglicht es, dass die Produktionsverantwortlichen ihre Fertigung im Blick haben und auf Basis der gewonnenen Informationen die richtigen Entscheidungen treffen. Im Zeitalter der digitalen Transformation wachsen die industrielle IT und die Automation immer stärker zusammen. Mit der Unbenennung in ‘SPS Smart Production Solutions’ und der Fokussierung auf smarte und digitale Automatisierung spiegelt die SPS-Messe daher umso mehr die Kernanliegen des MES D.A.CH Verbands wider. MES-Lösungen sind eine wichtige Datendrehscheibe für Smart Production Solutions. Der Stand des Verbands mit seinen Unteraustellern befindet sich in Halle 5 Nr. 348. Die Messe findet vom 26. bis 28. November 2019 in Nürnberg statt.

Autor: Ronald Heinze, 3. Vorstand MES D.A.CH Verband e.V.

Herr Angelo Bindi steht Ihnen als Experte vor Ort zur Verfügung!

Für eine Terminvereinbarung kontaktieren Sie uns unter:

Angelo Bindi
Tel. +49 7062 67602 13
MES D.A.CH Verband e.V.

Die europäische Industrie ist in der Globalisierung angekommen. Der daraus resultierende Wettbewerb macht weitere Effizienzsteigerungen unabdingbar. Dazu gehört auch die Verfolgung klassischer Produktionsziele, wie mehr Qualität, kürzere Lieferzeiten, höhere Termintreue und geringe Materialbestände. Manufacturing Execution Systems (MES) bieten die ideale Grundlage, um diese Ziele zu unterstützen und voranzutreiben.

Dadurch haben MES einen hohen Grad an Aufmerksamkeit erreicht und werden inzwischen in der Industrie als relevante Anwendung wahrgenommen. In verschiedenen Verbänden, wie MESA, VDI, ZVEI und VDMA, wurden wichtige Beiträge zur Standardisierung  und der Anwendbarkeit von MES ausgearbeitet. In diesem Umfeld hat sich der MES D.A.CH Verband formiert. Hier verbreiten Anwender und Anbieter die MES-Idee weiter. ­Dabei geht es auch darum, die Automatisierungswelt mit einzubinden, um einen nahtlosen Informationsaustausch zwischen Shop Floor und Top Floor sicherzustellen.

In geeigneten Gremien und Konferenzen sollen Anwendungsmöglichkeiten und Nutzeffekte von MES diskutiert und weiteren Marktsegmenten zugänglich gemacht werden. Die Beschränkung auf den deutschsprachigen Raum Europas bringt mehr Effektivität in die Kommunikation und in die Durchführung von Meetings und Gesprächen. Mit seiner Arbeit will der MES D.A.CH Verband einen wesentlichen Beitrag für eine wettbewerbsfähige Industrie leisten.

Weitere Informationen: www.mes-dach.de



Zurück zum Seiteninhalt